Rezepte für Hundeleckereien

Meisterkekse für Hunde

750 Gramm
Vollkornmehl
125 Milliliter
lauwarmes Wasser
325 Milliliter
Brühe
2 Teelöffel
Trockenhefe
2 Esslöffel
getrocknete Petersilie oder doppelte Menge frisch gehackt
2 Esslöffel
Knoblauch, frisch und fein gehackt
3 Esslöffel
Honig
1 Stück
Ei, verquirlt


(mehr dazu bei kochbar.de)

750 Gramm
Vollkornmehl
125 Milliliter
lauwarmes Wasser
325 Milliliter
Brühe
2 Teelöffel
Trockenhefe
2 Esslöffel
getrocknete Petersilie oder doppelte Menge frisch gehackt
2 Esslöffel
Knoblauch, frisch und fein gehackt
3 Esslöffel
Honig
1 Stück
Ei, verquirlt


(mehr dazu bei kochbar.de)

  • 750g Mehl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 325 ml Rinderbrühe
  • 3 Esslöffel Hönig
  • 2 Tl. Trockenhefe
  • nach Bedarf frische Kräuter
  • 1 Ei

Anleitung:
 
Ofen auf 180 Grad vorheizen. 2. Die Hefe in einer großen Schüssel auflösen, dann mit der Petersilie, Knoblauch, Brühe, Honig und dem Ei gut verrühren. Nach und nach genug Mehl dazugeben, bis ein steifer Teig entsteht. 3. Auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und ca. 5 Minuten gur durchkneten.


(Quelle: www.kochbar.de)

Ofen auf 180° vorheizen. Trockenhefe im lauwarmen Wasser auflösen. Ei, Honig, Brühe und Kräuter hinzumischen. Vorsichtig das Mehl in die Flüssigkeit sieben. Den Teig ordentlich durchkneten, anschließend ausrollen und in kleine Dreiecke schneiden. Die Dreicke auf ein ungefettetes Backblech geben und im Ofen ca. 10 min backen. Die kleinen Kekse abkühlen lassen und nach Bedarf dem Hund als Belohnung reichen.