Barf Kategorie: Rindfleisch

Rindfleisch für Hunde: Der Klassiker für deinen Hund

Die große Auswahl an Fleischsorten für den Hund macht es nicht immer leicht, das passende Produkt zu finden. Doch lasst uns ehrlich sein - eine kleine Auswahl macht uns auch nicht glücklich und für deinen Hund ist dir die Abwechselung im Hundenapf besonders wichtig. Dabei spielt für die natürliche Ernährung mit Rindfleisch und die richtige Zusammensetzung aus verschiedenen Komponenten eine entscheidende Rolle. Denn nur so wird er mit ausreichend Energie, allen wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt. Eine sehr gute Möglichkeit, um die Fütterung so Ursprünglich wie möglich zu gestalten, ist das sogenannte Barfen. Es setzt sich aus Frischfleisch wie Innereien, Knochen und Muskelfleisch zusammen, aber auch gut verträgliche Gemüsesorten und Beeren gehören mit auf den Ernährungsplan. Doch was steckt alles im Rindfleisch?

Warum sollte es Fleisch vom Rind sein?

Nur das Beste für deinen Vierbeiner: Rindfleisch enthält Vitamine der Gruppe B besonders wichtig dabei ist das Vitamin B12. Es kommt nahezu in allen Körperzellen vor und unterstützt die Zellteilung. Deswegen macht sich ein Vitamin B12 Mangel in den Knochenmarkzellen, wo die Bildung von roten Blutkörperchen stattfindet, bemerkbar. Rindfleisch ist auch ein Lieferant von hochwertigem Protein, welches auch für den Aufbau der Zellen, insbesondere Muskelzellen, notwendig ist. Die natürliche auch die ausgewogene Zusammensetzung der Aminosäuren, die Arginin und Glutamin einschließt. Rind ist auch reich an Zink und Selen. Eisen füllt die Zellen mit Sauerstoff auf, verhindert die Entwicklung von Eisenmangelanämie und erhöht das Niveau von Hämoglobin im Blut. Wie du gut erkennen kannst, gehört das BARF-Rindfleisch in die Kategorie der notwendigen Produkte. Wir müssen einräumen dass, es nicht immer leicht ist, alles zu verstehen, aber wir geben uns größte Mühe, dir alles verständlich wie nur möglich zu machen. Für deinen geliebten Vierbeiner ist uns die Aufklärung für die richtige Ernährung wichtig.

Ist Rindfleisch der Allergieauslöser Nummer eins?

Die am häufigsten heimischen Fleischsorten wie z. B. Schweine- oder Rindfleisch lösen beim Hund eine Allergie aus. Ungefähr 20 Prozent der Hunde in Deutschland leiden sogar an einer Allergie. Manche Hunde reagieren zwar stark auf gekochtes, trockenes Fleisch oder Dosenfleisch, sind aber überraschenderweise nicht empfindlich bei rohem Fleisch der gleichen Sorte. Das liegt daran, dass sich bei der gekochten bzw. sterilisierten Variante die Struktur des Eiweißes verändert hat. Es ist denaturiert und kann vom Verdauungssystem des Hundes nicht mehr gut aufgenommen werden. Man kann leicht feststellen, ob die Ursache hier zu finden ist, indem man rohes statt gekochtes Fleisch füttert und das Tier gut beobachtet. Für hochallergische Hunde, die früher von Fleischfutter schon einmal einen allergischen Schock erlitten haben, ist eine Testphase mit rohem Fleisch zu gefährlich. Dann sollte lieber auf andere Fleischsorten umschwenken, dabei empfiehlt sich eine Fleischsorte zu probieren, die der Hund noch nie gefressen hat.

 
PAEX Kuh Komplett
Der Kuh-Mix besteht aus: 10 % Blättermagen, 25 % grüner Pansen, 15 % Rinderknorpel,  25 % Rindfleischabschnitte und  25 % Innereien vom Rind (Niere, Lunge, Herz, Leber)
 
Größe:
500 g
20 x 500 g ( + 45,51 EUR )
2,49 EUR
4,98 EUR pro kg
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
PAEX Fleischknochen
Für ein festes Gebiss, gesunde Zähne und einen starken Kiefer!
 
Größe:
2.000 g
4,99 EUR
2,50 EUR pro kg
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
PAEX Schlundfleisch
Die Speiseröhre vom Rind ist nicht mit der Luftröhre zu verwechseln. Die Schilddrüse wurde vor Verarbeitung entfernt und ist somit eine wunderbare Muskelfleischmahlzeit.
Größe:
500 g
1,99 EUR
3,98 EUR pro kg
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 18 (von insgesamt 18 Artikeln)